Alles klar! Garantiert.

Damit Trinkwasser in aller Frische aus dem Hahn fließen kann, durchläuft es einen mehrstufigen Reinigungs- und Filterungsprozess. Im Labor wird es anschließend auf seine Reinheit geprüft und auf den Geschmack hin untersucht – schließlich ist es das Lebensmittel Nummer 1.

Wasserhärte und Herkunft Ihres Trinkwassers

Wasserhärtekarte_August2014

Welches Wasser trinken Sie?

Das Trinkwasser für Leipzig und die Region wird in fünf Wasserwerken gewonnen. Je nach Herkunft unterscheidet sich die Wasserbeschaffenheit. In der Wasserversorgungsanlage Probstheida wird das Wasser aus den Wasserwerken Canitz, Thallwitz, Naunhof 1 und 2 gemischt und von dort in das Stadtgebiet Leipzig abgegeben. Den weiteren Wasserbedarf deckt die Fernwasserversorung Elbaue-Ostharz

Über die Herkunft Ihres Trinkwassers gibt Ihnen die Wasserhärtekarte Auskunft.
Welche Wasserbeschaffenheit konkret dieses Wasser hat, erfahren Sie hier.

Trink was - Trinkwasser aus dem Hahn

Die gesetzlichen Anforderungen sind eindeutig: Trinkwasser darf keinen Anlass zu gesundheitlicher Besorgnis bieten. Schlecht oder laienhaft erstellte Trinkwasserleitungen und -armaturen in Haus und Wohnung können die Wasserqualität aber noch auf den letzten Metern verderben. Tipps für gute Wasserqualität in Haus und Wohnung finden Sie im Ratgeber "Trink was - Trinkwasser aus dem Hahn" des Bundesumweltamtes.

Footer